Der perfekte JGA

Getränke Tasting beim JGA

14. August 2019 Comment

Kategorie: Frauen, Männer

Aktivität: Tasting, Verkostung

Wer: Junggesellen / -innen

Anzahl der max. Teilnehmer: beliebig

Preisspanne: €€-€€€ pro Person

wetterabhängig: nein

Sind wir mal ehrlich: Die meisten Junggesellenabschiede haben in irgendeiner Form mit Alkohol zu tun. Da nehmen sich Frauen und Männer wahrscheinlich nicht viel. Aber statt sich die Taschen und Rucksäcke vollzustopfen und aus Plastikbechern zu trinken, haben wir hier einen Vorschlag mit deutlich mehr Stil für euch:

Ein geführtes „Tasting“! Viele Anbieter haben mittlerweile eine ziemlich große Auswahl an Spirituosen oder sonstigen Spezialitäten im Angebot, die man unter fachmännischer Anleitung probieren kann. Man kann hierbei eine Menge über die Tradition, die Herstellung und das „richtige“ Genießen der Getränke lernen. Ob nun Whisky, Rum, Gin, Wein, Sekt, Champagner oder Craft Beer… es findet sich etwas für jeden Geschmack und für fast jedes Budget, denn ein gutes Tasting hat – zugegebenermaßen – seinen Preis. Egal, ob man nur hereinschnuppern möchte oder schon Vorerfahrung mit der Getränke-Sorte hat, die meisten Anbieter haben Kurse für jedes Kenntnis-Level im Repertoire. Bei der Wahl der Getränkesorte könnt ihr euch ja vielleicht daran orientieren, ob die Braut oder der Bräutigam eine bestimmte Vorliebe hat?

Das sagt Sie:

So ein Tasting ist definitiv mal etwas Anderes als mit Prosecco vom Discounter gute Stimmung bei den Mädels zu erzeugen. Meiner Erfahrung nach eignet sich so ein Event ganz toll als Einstieg oder in der Mitte des Tages, wenn man danach noch etwas Zeit im Freien verbringen kann. Dabei kann man auch ruhig mal etwas Anderes als Wein oder Sekt probieren, wer sagt denn, dass nur die Jungs etwas über Whisky oder Gin wissen sollten?

Passt aber auf euch auf, gerade bei den hochprozentigen Getränken kann es schnell passieren, dass man sich verschätzt 😉

Viel Spaß und alles Liebe

Eure Steffi

Das sagt Er:

Die stilvolle Alternative zur Kneipe oder zum mitgebrachten Sixpack: Hier eröffnet sich eine ungeahnte Vielfalt an Aromen, ich konnte jedenfalls bei meinem ersten Whisky-Tasting eine Menge dazulernen, obwohl ich dachte, schon alles Wichtige darüber zu wissen. Die Bandbreite der verschiedenen Geschmäcker und Gerüche ist wirklich atemberaubend.

Meiner Erfahrung nach ist so eine Verkostung eine eher ruhige Veranstaltung, wer hier ein geführtes Besäufnis erwartet ist also fehl am Platz. Ein Tasting eignet sich – wie ich finde – daher besser für die frühe Phase des Tages. Für alles andere ist ja auch später noch Zeit 😉

Also: Reichhaltig frühstücken und rein ins Vergnügen!

Bleibt sauber,

Euer Julian

 

Konkrete Vorschläge für euch:

– Whisky Tasting

– Gin Tasting

– Craft Beer Workshop

– Champagner Verkostung

– Weinprobe

– Sekt Verkostung

Leave a Comment